Eishockey NHL
Siege für Sturm, Hecht, "Haie" und "Caps"

In der NHL gingen Sturm mit Boston sowie Ehrhoff und Goc mit San Jose jeweils als Sieger vom Eis. Hecht gewann unterdessen mit Buffalo das deutsche Duell gegen Schubert und Ottawa.

Erfolgreicher Spieltag für die deutschen Legionäre in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL: Mit den Boston Bruins feierte Marco Sturm einen 4:2-Erfolg über die Toronto Maple Leafs, während Christian Ehrhoff und Marcel Goc im Trikot der San Jose Sharks 3:2 nach Verlängerung gegen die Dallas Stars gewannen. Jochen Hecht konnte derweil mit den Buffalo Sabres das deutsche Duell gegen Christoph Schubert und die Ottawa Senators 4:3 nach Shootout für sich entscheiden. Das 4:3 der Washington Capitals nach Overtime bei den Tampa Bay Lightning sah "Caps"-Goalie Olaf Kölzig allerdings nur von der Bank und musste den Platz zwischen den Pfosten Cristobal Huet überlassen.

Hecht trifft im Powerplay

In Ottawa hatte Jason Spezza die Hausherren zunächst nach vorne gebracht, ehe Maxim Afinogenow der Ausgleich gelang. Noch im ersten Abschnitt sorgte Jochen Hecht per Powerplay-Goal dann für die erstmalige Führung der Gäste aus Buffalo. Mike Fisher dreht das Spiel mit zwei Treffern wieder zugunsten der "Sens", doch Paul Gaustad brachte die Sabres mit seinem Treffer knapp 1:30 Minuten vor Ende der Partie noch in die Verlängerung, in der kein Tor mehr fiel. Derek Roy machte im Penaltyschießen den Auswärtssieg Buffalos dann perfekt.

In San Jose sorgte Brenden Morrow zunächst für das 1:0 der Gäste, doch Joe Pavelski konnte zum 1:1 egalisieren. Nach dem 2:1 der Stars durch Jere Lehtinen, traf Joe Thornton erneut zum Ausgleich für die "Haie", ehe dem Center in der Verlängerung der entscheidende Treffer zum Sieg gelang.

Sturm bringt Boston nach vorne

In Boston brachte Marco Sturm seine Bruins Ende des ersten Drittels mit 1:0 nach vorne. Jiri Tlusty sorgte mit dem einzigen Treffer im Mittelabschnitt für den Ausgleich der Gäste aus Kanada. Im Schlussdrittel brachten Phil Kessel, Glen Murray und Peter Schaefer Boston dann endgültig auf die Siegerstraße, Pavel Kubina hatte zwischenzeitlich noch auf 2:3 für Toronto verkürzen können.

Trotz der Siege liegen Buffalo (83 Punkte) und Washington (86) in der Eastern Conference derzeit außerhalb der Play-off-Ränge, Boston (88) ist dagegen als derzeit Siebter auf Kurs. In der Western Conference hat San Jose als Zweiter mit 102 Punkten die Play-off-Teilnahme bereits sicher.

Der Spieltag im Überblick:

Boston Bruins - Toronto Maple Leafs 4:2, New York Rangers - New Jersey Devils 3:2, Ottawa Senators - Buffalo Sabres 3:4, Pittsburgh Penguins - New York Islanders 3:1, Tampa Bay Lightning - Washington Capitals 3:4, Florida Panthers - Atlanta Thrashers 2:3, Los Angeles Kings - Phoenix Coyotes 4:0, San Jose Sharks - Dallas Stars 3:2

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%