Eishockey NHL
Stanley-Cup-Sieger Anaheim kassiert Auftaktpleite

Fern der Heimat hat es für Titelverteidiger Anaheim Ducks zum Auftakt in die neue Saison eine Niederlage gesetzt. Beim Gastspiel der Profiliga NHL in London unterlag der Stanley-Cup-Sieger den Los Angeles Kings 1:4.

Titelverteidiger Anaheim Ducks ist in London mit einer deutlichen Niederlage in die neue Saison der nordamerikanischen Profiliga NHL gestartet. Beim Auftaktspiel, dass erstmals in der NHL-Geschichte in Europa über die Bühne ging, musste sich der amtierende Stanley-Cup-Sieger den Los Angeles Kings mit 1:4 geschlagen geben. Am Sonntag treffen die beiden Teams erneut in London aufeinander.

Vor 17 500 Zuschauern in der ausverkauften O2 Arena schossen zweimal Mike Cammalleri und Robert Blake die Kings mit 3:0 in Führung, ehe Bobby Ryan der einzige Treffer für den Meister gelang. Für den Endstand sorgte Michal Handzus 26 Sekunden vor der Schlusssirene.

Das Gastspiel in England soll ein erster Schritt sein, die NHL in Europa besser zu vermarkten. In Zukunft soll es weitere NHL-Punktspiele auf dem alten Kontinent geben, möglicherweise könnte auch das All Star Spiel in Europa ausgetragen werden

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%