Eishockey NHL
Starker Kölzig rettet Capitals einen Punkt

Dank einer starken Leistung von Keeper Olaf Kölzig kamen die Washington Capitals in der NHL-Partie bei den Vancouver Canucks zumindest zu einem Punkt. Die Kanadier behielten jedoch mit 3:2 n.P. die Oberhand.

Trotz einer starken Vorstellung von Olaf Kölzig haben die Washington Capitals in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL eine 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen bei den Vancouver Canucks kassiert. Der deutsche Nationaltorhüter hielt die Gäste mit insgesamt 42 Paraden in der regulären Spielzeit und der anschließenden Verlängerung in der Partie, so dass dem Team aus der Hauptstadt zumindest mit einem Zähler die Heimreise antreten konnte. Die Capitals bleiben damit auf Rang vier der Southeast Division.

"Mit dem Punkt bin ich zufrieden, aber nicht mit unserem Spiel", sagte Kölzig. Fünf Minuten vor der Schlusssirene wurde der Torwart vom Puck an der Innenseite des linken Beines getroffen und musste anschließend behandelt werden. "Wenn du 44 Schüsse drauf kriegst und 36 Jahre alt bis, dann spürst du das schon. Mir ist nicht gerade die Puste ausgegangen, aber das Bein fing an, Schwierigkeiten zu machen", sagte Kölzig.

Der Spieltag in der Übersicht:

Columbus Blue Jackets - Los Angeles Kings 2:0, Minnesota Wild - Anaheim Ducks 3:2 n.P., Vancouver Canucks - Washington Capitals 3:2 n.P., Dallas Stars - Detroit Red Wings 3:4.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%