Eishockey NHL
Sturm kann Bruins-Niederlage nicht verhindern

Die Boston Bruins haben in der NHL ihr drittes Heimspiel in Folge verloren. Gegen die Florida Panthers unterlag das Team von Nationalspieler Marco Sturm, der einmal traf, 3:6.

In der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL haben die Boston Bruins gegen die Florida Panthers 3:6 verloren. Der deutsche Nationalspieler Marco Sturm konnte die dritte aufeinanderfolgende Heimpleite der Bruins nicht verhindern, obwohl er den 1:0-Führungstreffer durch Zdeno Chara vorbereitete und das zwischenzeitliche 3:2 nach 32:40 Minuten selbst erzielte. Bei den Gästen war Richard Zednik zweimal erfolgreich.

Die San Jose Sharks besiegten indes die Nashville Predators 4:3. Der überragende Jonathan Cheechoo sorgte nach 55:05 Minuten mit seinem dritten Treffer für die Entscheidung. Milan Michalek traf ebenfalls für die Hausherren, bei denen aus deutscher Sicht nur Christian Ehrhoff zum Einsatz kam, während Marcel Goc nicht im Kader stand. Für Nashville trafen Vernon Fiddler (2) sowie Scott Nichol.

Die Ottawa Senators mit Nationalspieler Christoph Schubert landeten einen souveränen 6:1-Erfolg. Jason Spezza (3), Daniel Alfredsson (2) und Dany Heatley waren dabei für die "Senatoren" erfolgreich, Andrei Kostitsyn gelang lediglich noch der Ehrentreffer. Ohne Dennis Seidenberg gingen die Carolina Hurricanes gegen die New Jersey Devils 1:6 unter.

Die Spiele im Überblick:

Philadelphia Flyers - New York Rangers 0:2, Pittsburgh Penguins - Los Angeles Kings 4:2, Toronto Maple Leafs - Detroit Red Wings 3:2, Minnesota Wild - New York Islanders 4:3, Calgary Flames - Edmonton Oilers 4:1, Boston Bruins - Florida Panthers 3:6, Ottawa Senators - Montreal Canadiens 6:1, New Jersey Devils - Carolina Hurricanes 6:1, Atlanta Thrashers - Tampa Bay Lightning 2:1, Dallas Stars - St. Louis Blues 6:2, Vancouver Canucks - Colorado Avalanche 2:6, San Jose Sharks - Nashville Predators 4:3

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%