Eishockey NHL
Sturm siegt mit Boston, Hecht verliert in Florida

Während sich Marco Sturms Boston Bruins in der NHL über einen 3:1-Sieg gegen die Toronto Maple Leafs freuen durften, setzte es für Jochen Hecht mit den Buffalo Sabres beim 1:3 in Florida die fünfte Saison-Niederlage.

Von den deutschen Legionären in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL verließen in der Nacht zu Freitag nur Marco Sturm und Dennis Seidenberg das Eis als Sieger. Beim 3:1 der Boston Bruins gegen die Toronto Maple Leafs stand Marco Sturm 20:05 Minuten auf dem Eis und verbuchte beim zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 durch Brad Stuart einen Assistpunkt. Vor 13 407 Zuschauern im heimischen TD Banknorth Garden erzielten Wayne Primeau und Patrice Bergeron die weiteren Treffer für Boston, Jeff O´Neill hatte Toronto im zweiten Drittel mit 1:0 nach vorne gebracht.

Seidenberg kam mit den Phoenix Coyotes zu einem knappen 2:1-Erfolg nach Shootout gegen die Chicago Blackhawks. Der deutsche Verteidiger bekam dabei insgesamt 16:59 Minuten Eiszeit. Shane Doan behielt im Penaltyschießen die Nerven und machte den Sieg der "Kojoten" perfekt. In der regulären Spielzeit hatten Karl Stewart für Chicago und Ed Jovanovski für Phoenix getroffen.

"Deutsche Haie" und Hecht verlieren

Unterdessen setzte es für die San Jose Sharks im heimischen HP Pavilion eine 2:5-Niederlage gegen die Colorado Avalanche. Dabei konnten sich die deutschen Nationalspieler Christian Ehrhoff und Marcel Goc nicht in die Scorerliste eintragen. Brett Clark und Joe Sakic mit jeweils einem Doppelpack sowie Brett Mclean brachten den Erfolg der Avalanche unter Dach und Fach, Jonathan Cheechoo und Joe Thornton gelang nur Ergebniskosmetik.

Auch die Buffalo Sabres mit Jochen Hecht gingen als Verlierer vom Eis. Das 1:3 gegen die Florida Panthers war erst die fünfte Niederlage der laufenden Saison für das Team des deutschen Stürmers, der 18:43 Minuten auf dem Eis stand. Daniel Briere traf für die "Säbel", Olli Jokinen, Ric Jackman und Stephen Weiss brachten die "Panther" auf die Siegerstraße. Trotz der Pleite bleibt Buffalo mit derzeit 44 Punkten das zweitbeste Team der Liga hinter den Anaheim Ducks (48).

Der Spieltag im Überblick:

Boston Bruins - Toronto Maple Leafs 3:1, New York Rangers - Pittsburgh Penguins 3:2, Minnesota Wild - Calgary Flames 3:2, New York Islanders - Montreal Canadiens 2:4, Tampa Bay Lightning - Atlanta Thrashers 8:0, Detroit Red Wings - St. Louis Blues 4:3, Florida Panthers - Buffalo Sabres 3:1, Chicago Blackhawks - Phoenix Coyotes 1:2, San Jose Sharks - Colorado Avalanche 2:5, Los Angeles Kings - Nashville Predators 1:4

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%