Eishockey NHL
Torontos Stürmer Bell für 15 Spiele gesperrt

Wegen seiner Verurteilung zu einer sechsmonatigen Strafe wegen Trunkenheit am Steuer und eines folgenden Unfalls mit Fahrerflucht ist Mark Bell von den Toronto Maple Leafs von der NHL für 15 Partien gesperrt worden.

Linksaußen Mark Bell von den Toronto Maple Leafs ist von der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL für 15 Spiele gesperrt worden. Bell hatte am 4. September 2006 in alkoholisiertem Zustand einen Unfall mit Fahrerflucht begangen und war im August zu einer sechsmonatigen Haftstrafe verurteilt worden, die er am Ende der anstehenden Saison absitzenwird. Bell hatte zu dem Vorfall die Aussage verweigert. Zum Zeitpunkt des Unfalls stand er bei den San Jose Sharks unter Vertrag.

Bell sei gesperrt worden, weil er ein Verhalten gezeigt habe, dass "unehrenhaft, nachteilig für die Liga oder das Eishockey insgesamt" gewesen sei, erklärte NHL-Commissioner Gary Bettman. Die Sperre wird wirksam, wenn Bell aus dem Drogen-Missbrauchs-Programm der Liga entlassen wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%