Eishockey NHL
Unfall im Golfcart kostet Johnson die Saison

Bei einem Unfall im Golfcart hat sich Erik Johnson von den St. Louis Blues das vordere Kreuzband und Innenband des rechten Knies gerissen und verpasst die gesamte NHL-Saison.

Im Gegensatz zum Eishockey gehört das Golfen eigentlich nicht gerade zu den Sportarten, die regelmäßig schwerwiegende Verletzungen verursachen. Dennoch hat es Erik Johnson von den St. Louis Blues auf dem Grün so schwer erwischt, dass der Verteidiger die komplette Saison der nordamerikanischen Profiliga NHL verpassen wird. Der 20-Jährige hat sich bei einem kuriosen Unfall auf dem Golfplatz das vordere Kreuzband und Innenband des rechten Knies gerissen und muss operiert werden.

Während einer Fahrt mit dem Golfcart verfing sich Johnson unglücklich mit dem Bein zwischen Gas- und Bremspedal, die schwere Verletzung war die Folge. Der Vorfall ereignete sich bei einem gemeinschaftlichen Golfevent der Blues.

Johnson war 2006 als Top-Draftpick von den Blues ausgewählt und später verpflichtet worden. In der abgelaufenen Saison, der Rookie-Spielzeit des Verteidigers, gelangen Johnson in 69 Spielen fünf Tore und 28 Assists.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%