Eishockey NHL
Vancouver behält im Spitzenspiel die Nerven

In der NHL standen sich die beiden besten Teams der Northwest Division gegenüber. In einer knappen Partie siegten die Vancouver Canucks 2:1 bei den Minnesota Wild.

Mit einem umkämpften 2:1-Sieg im Spitzenspiel bei Minnesota Wild haben die Vancouver Canucks in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL Platz eins der Northwest Division erobert. Mit nun 32 Zählern führen die Kanadier die Tabelle vor Minnesota (31) und den Calgary Flames (31) an. Die Flames setzten sich ebenfalls 4:3 nach Verlängerung bei den St. Louis Blues durch.

Kevin Bieksa brachte die Canucks im ersten Drittel mit einem Power-Play-Tor in Führung, Wild-Torjäger Mikko Koivu glich kurz nach Beginn des zweiten Abschnitts zunächst aus. Das Siegtor gelang dann drei Minuten später Jason Jaffray. Im Schlussdrittel fielen keine weiteren Tore, dafür flogen aber die Fäuste: Nach einer Rangelei auf dem Eis hagelte es Zeitstrafen auf beiden Seiten, auch Matchwinner Jaffray musste fünf Minuten auf der Strafbank Platz nehmen.

Die Calgary Flames hatten bei ihrem 4:3-Erfolg in St. Louis viel Mühe, konnten sich am Ende aber auf Dion Phaneuf verlassen. Der 23-Jährige legte alle vier Tore seiner Flames auf und avancierte so zum Matchwinner. Dabei gingen die Blues schnell durch David Backes und Patrik Berglund mit 2:0 in Führung. Rene Bourque brachte die Flames wieder heran, doch stellte Brad Boyes noch im zweiten Drittel den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Jarome Iginla und David Moss glichen im Schlussabschnitt aus und erzwangen so die Verlängerung, wo dann Michael Cammalleri nach Zuspielen von Iginla und Phaneuf nach 2:21 Minuten den Sieg der Flames sicherstellte.

Die Spiele vom Freitag im Überblick:

Minnesota Wild - Vancouver Canucks 1:2, St. Louis Blues - Calgary Flames 3:4, Dallas Stars - Colorado Avalanche 2:1, Los Angeles Kings - Edmonton Oilers 4:5

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%