Eishockey Olympia
Schweden haben Forsberg auf dem Zettel

Unter den 69 Kandidaten für den Olympia-Kader von Titelverteidiger Schweden findet sich eine Überraschung. Peter Forsberg, zweifacher Olympiasieger ohne Wettkampfpraxis, ist dabei.

Bei den Winterspielen 2010 will Eishockey-Olympiasieger Schweden offenbar mit einer "Geheimwaffe" die Titelverteidigung schaffen. Superstar Peter Forsberg steht überraschend auf der Liste von 69 Kandidaten für den Vancouver-Kader der Schweden. Schwedens Nationaltrainer Bengt-Ake Gustafsson muss sich bis zum 31. Dezember für die 23 Spieler entscheiden, die in Kanada um Gold spielen sollen.

Forsberg, dem wegen anhaltender Verletzungssorgen derzeit die Wettkampfpraxis fehlt, war bei beiden schwedischen Olympiasiegen 1994 in Lillehammer und 2006 in Turin dabei. In Vancouver könnte der Center bei der vierten Olympia-Teilnahme sein drittes Gold gewinnen.

Forsberg selbst hat derzeit allerdings wenig Hoffnung, dass es mit dem Sprung nach Vancouver klappt. "Meine Chancen, in diesem Winter zu spielen, sind weiter sehr gering", sagte der 36-Jährige, der sich mit seinem Heimatklub Modo seit vier Wochen im Training befindet.

In den vergangenen Jahren hatte Forsberg, 2001 Stanley-Cup-Sieger mit den Colorado Avalanche, immer wieder mit Leisten- und Fußproblemen zu kämpfen. Sein letztes NHL-Spiel absolvierte der Center Ende April 2008, für Modo konnte Forsberg in der vergangenen Saison nur bei drei Spielen auflaufen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%