Eishockey Verband
DEB setzt in Führungsriege auf Kontinuität

Das Präsidium des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) ist am Samstag komplett wiedergewählt worden. Präsident Hans-Ulrich Esken erhielt dabei 95,5 Prozent der Stimmen.

Das Präsidium des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) ist am Samstag auf der ordentlichen Mitgliederversammlung in Freising im Amt bestätigt worden. 95,5 Prozent der Stimmberechtigten votierten für eine weitere Amtszeit von DEB-Präsident Hans-Ulrich Esken. Die Wiederwahl der Vize-Präsidenten Uwe Harnos, Bodo Lauterjung und Wolfgang Brück erfolgte sogar mit 100 Prozent der abgegebenen Stimmen. Alle vier Funktionäre bleiben damit für vier weitere Jahre im Amt.

Ebenfalls im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde Josef Kompalla zum Ehrenmitglied des DEB ernannt. Der ehemalige Spieler der Krefelder Preußen begann 1969 eine Karriere als Schiedsrichter, leitete insgesamt 2019 Spiele und wurde 157mal bei Länderspielen eingesetzt. 1976, 1980 und 1984 war er bei den Olympischen Spielen als Referee tätig.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%