Eishockey WM
35 000 Karten für Eishockey auf Schalke verkauft

Am ersten Verkaufswochenende setzte der Deutsche Eishockey-Bund für das Eröffnungsspiel der WM 2010 auf Schalke bereits 35 000 Eintrittskarten ab.

Eishockey auf Schalke erweist sich als Zuschauermagnet und hat der WM 2010 bereits den ersten Weltrekord beschert. Am ersten Verkaufswochenende setzte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) für das Eröffnungsspiel am 7. Mai in der Arena des Fußball-Bundesligisten Schalke 04 bereits 35 000 Karten ab.

Damit würde die WM-Bestmarke für geschlossene Hallen 2001, als beim Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft in Köln gegen Tschechien 18 539 Fans gezählt wurden, überboten. Angestrebt ist aber ein anderer Weltrekord: Mit 75 976 Zuschauern auf Schalke will der DEB so viele Zuschauer zu einem Eishockeyspiel anlocken wie nie zuvor.

DEB will Zuschauerrekord brechen

"Unsere internen Wetten für das erste Verkaufswochenende beliefen sich auf etwa 10 000 Tickets, und das hätten wir als sehr gutes Ergebnis gewertet", sagte DEB-Generalsekretär Franz Reindl: "Dass aber rund 460 Tage vor der WM bereits fast die Hälfte der 76. 000 Karten für das Eröffnungsspiel weg sein würden, hätte keiner von uns erwartet."

Für die beiden anderen Spielorte Mannheim und Köln sind bereits rund 5 000 Dauerkarten verkauft. Der DEB will bei der sechsten WM auf deutschem Boden nach 1955, 1975, 1983, 1993 und 2001 nicht nur auf Schalke eine Bestmarke für ein Eishockeyspiel aufstellen, sondern auch den Zuschauerrekord der Weltmeisterschaft 2004 in Tschechien mit 552 000 Fans beim gesamten Turnier brechen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%