Eishockey WM
Bundestrainer Krupp benennt endgültiges Aufgebot

Der Kader der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft für die B-WM im französischen Amiens steht fest. Am Freitag strich Bundestrainer Uwe Krupp sechs weitere Spieler aus dem vorläufigen Aufgebot.

Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp hat sich festgelegt: Drei Tage vor dem Auftakt der B-WM hat Krupp sechs weitere Spieler gestrichen und das Aufgebot für das Turnier in Amiens benannt. Der Verteidiger Martin Walter (Hamburg Freezers), die Stürmer Michael Waginger (EV Duisburg), Fabio Carciola (Adler Mannheim), Michael Wolf (Iserlohn Roosters) und Eduard Lewandowski (Kölner Haie) sowie der angeschlagene Abwehrspieler Lasse Kopitz (Köln) gehören nicht zum 22-köpfigen Kader für die B-Weltmeisterschaft (24. bis 30. April). Der Iserlohner Torhüter Dimitrij Kotschnew bleibt auf Abruf.

Das Aufgebot des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) für die B-WM in Amiens (24. bis 30. April):

Tor: Robert Müller (Krefeld Pinguine), Thomas Greiss (Kölner Haie)

Verteidigung: Michael Bakos (Adler Mannheim), Sascha Goc (Hannover Scorpions), Martin Ancicka (Eisbären Regensburg), Andreas Renz (Kölner Haie), Anton Bader (EV Duisburg), Frank Hördler (Eisbären Berlin), Alexander Sulzer (DEG Metro Stars)

Sturm: Sven Felski, Stefan Ustorf, Florian Busch, Christoph Gawlik (alle Eisbären Berlin), Yannic Seidenberg (ERC Ingolstadt), Felix Schütz (St. John Seadogs/CAN), Marco Sturm (Boston Bruins/NHL), Daniel Kreutzer (DEG Metro Stars), Alexander Barta (Hamburg Freezers), Christoph Ullmann (Adler Mannheim), Petr Fical (Nürnberg Ice Tigers), Tino Boos, Philipp Gogulla (beide Kölner Haie)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%