Eishockey WM
DEB-Junioren verlieren auch zweites WM-Spiel

Bei der WM im US-amerikanischen Moorhead haben die deutschen U18-Junioren auch ihr zweites Vorrundenspiel verloren. Gegen Schweden setzte es eine 4:5-Niederlage.

Die U18-Junioren des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) haben trotz einer furiosen Aufholjagd den ersten Punktgewinn bei der WM in den USA knapp verpasst. Das Team von Trainer Jim Setters unterlag in seinem zweiten Spiel dem Nachwuchs aus Schweden in Moorhead/Bundesstaat Minnesota mit 4:5 (1:2, 1:2, 2:1). Zum Auftakt hatte die DEB-Auswahl gegen Titelverteidiger Kanada 2:11 verloren.

Der Heilbronner Marc El-Sayed brachte das Setters-Team früh in Führung (5.). Bis zur 45. Minute zog der Vizeweltmeister bei einem Gegentor durch den Landshuter Tom Kühnhackl (27.) auf 5:2 davon. Doch der Kölner Dennis Steinhauser (48.) und erneut El-Sayed (51.) machten es noch einmal spannend. Nächster Gegner des letztjährigen WM-Fünften ist am Sonntag (0.00 Uhr Mesz) in Moorhead Tschechien.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%