Eishockey WM
DEB-Team in der Abstiegsrunde ohne Ehrhoff und Goc

Bundestrainer Uwe Krupp verzichtet darauf, die NHL-Profis Christian Ehrhoff und Marcel Goc nachzunominieren. Sie waren mit den San Jose Sharks in den Playoffs ausgeschieden.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft wird die Abstiegsrunde bei der WM in der Schweiz ohne die NHL-Profis Christian Ehrhoff und Marcel Goc bestreiten. Bundestrainer Uwe Krupp nominierte das Duo, das mit den San Jose Sharks in der ersten Play-off-Runde um den Stanley Cup ausgeschieden war, am Mittwoch nicht nach. Verteidiger Ehrhoff bat darum, bei seiner schwangeren Frau zu bleiben. Stürmer Goc laboriert an einer Knieverletzung, die er auskurieren will.

Stattdessen meldete der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) Verteidiger Nikolai Goc von den Hannover Scorpions und Angreifer Andre Rankel vom deutschen Meister Eisbären Berlin nach. Beide waren bereits vor einer Woche mit der Mannschaft nach Bern gereist, für die Vorrunde aber nicht berücksichtigt worden. In der zweiten Turnierphase darf der Kader von 23 auf 25 Spieler ausgeweitet werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%