Eishockey WM
DEB-Team siegt zum Abschluss gegen Lettland

Mit einem 5:3-Erfolg über Lettland ist die Eishockey-WM für die deutsche Nationalmannschaft zu Ende gegangen. Das Team von Bundestrainer Uwe Krupp sicherte sich damit Rang zehn.

Die Weltmeisterschaft in Kanada hat für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ein versöhnliches Ende gefunden. Mit einem 5:3 (1:1, 1:2, 3:0)-Sieg im letzten Spiel gegen Lettland sicherte sich das Team von Bundestrainer Uwe Krupp Platz zehn in der Endabrechnung und verbesserte sich in der Weltrangliste vom elften auf den zehnten Rang.

Chris Schmidt (19.), Michael Wolf (28.), Christoph Schubert (48.), Yannic Seidenberg (51.) und Christoph Ullmann (53.) erzielten die Tore für die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB). Die Letten, die ihre Viertelfinalchance verspielten, hatten durch Herberts Vasiljevs (6.), Mikelis Redlihs (26.) und Martins Karsums (32.) dreimal geführt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%