Eishockey WM
DEL-Referees pfeifen bei der WM in Kanada

Auch drei Schiedsrichter aus der DEL geben bei der Eishockey-WM in Kanada den Ton an. Daniel Piechaczek, Richard Schütz und Rick Looker wurden vom Iihf nominiert.

Bei der WM in Kanada (2. bis 18. Mai) werden die Eishockey-Cracks auch nach der Pfeife von drei Schiedsrichtern aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) tanzen. Die deutschen Farben vertreten die Referees Daniel Piechaczek (Finning) und Richard Schütz (Moers). Zudem gehört der in der DEL tätige US-Amerikaner Rick Looker zu den 16 Unparteiischen, die in Halifax und Quebec City zum Einsatz kommen. Als Linienrichter nimmt der Berliner Lars Schröter teil. Das gab der Weltverband Iihf bekannt.

"Dies ist eine weitere Bestätigung, dass die Ausbildung und Leistung unserer Schiedsrichter hervorragend ist", sagte Schiedsrichter-Obmann Gerhard Lichtnecker, der in Kanada als "Referee-Supervisor" für die Unparteiischen zuständig sein wird.

Bei der WM im Eishockey-Mutterland werden erstmals wie in der nordamerikanischen Profiliga NHL zwei Hauptschiedsrichter pro Spiel zum Einsatz kommen. "Dieses System hat seine deutliche Überlegenheit bewiesen", sagte Iihf-Präsident Rene Fasel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%