Eishockey WM
Eishockey-WM 2014 in Weißrussland

Die Eishockey-WM 2014 findet in Weißrussland statt. Die Bewerbung der Weißrussen erhielt den Vorzug vor Ungarn, Lettland und der Ukraine.

Weißrussland richtet die Eishockey-WM 2014 aus. Das beschloss der Kongress des Internationalen Eishockey-Verbandes (Iihf) am Freitag in Bern. Die vom Staatspräsidenten Alexander Lukaschenko massiv unterstützte Bewerbung des WM-Viertelfinalisten in der Schweiz setzte sich mit 75 Stimmen gegen Ungarn (24), Lettland (3) und die Ukraine (2) durch.

Alle Spiele in Minsk

Die WM wird komplett in der Hauptstadt Minsk ausgetragen. Hauptstadion wird die 15 000 Zuschauer fassende Minsk-Arena sein, die im Oktober eröffnet wird. Die zweite Halle, die ab August gebaut wird, soll 9 000 Fans fassen.

Die Weltmeisterschaften 2012 und 2013 werden erstmals in zwei Ländern gleichzeitig ausgetragen. Die Nachbarn Finnland und Schweden verständigten sich darauf, bei beiden Turnieren als gemeinsame Gastgeber aufzutreten. 2012 ist Helsinki der Hauptspielort, in dem auch Halbfinale und Endspiel stattfinden. Zweiter Austragungsort ist Stockholm oder Malmö. Ein Jahr später wird die Finalrunde in Schweden ausgetragen, der Nebenspielort wird in Finnland sein. Die Städte stehen noch nicht fest.

Nach der WM 2010 (7. bis 23. Mai) in Gelsenkirchen, Köln und Mannheim ist 2011 die Slowakei mit den Spielorten Bratislava und Kosice Gastgeber.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%