Eishockey WM
Favoriten siegen glanzlos, Tschechien patzt

Zum Auftakt der Eishockey-WM kamen Finnland, Kanada und die USA zu mühevollen Siegen gegen Außenseiterteams. Unterdessen rang Gastgeber Lettland Tschechien ein 1:1-Unentschieden ab.

Fehlstart für Tschechien zum Auftakt der Eishockey-A-Weltmeisterschaft in Riga: Der Titelverteidiger kam ohne seinen Superstar Jaromir Jagr, der wegen einer anstehenden Schulter-Operation fehlt, in der Gruppe A gegen Gastgeber Lettland nicht über ein 1:1 (1:1, 0:0, 0:0) hinaus.

Die restlichen Favoriten haben nur mit Mühe einen Fehlstart verhindert. So setzte sich der Olympiazweite Finnland knapp mit 5:3 (1:2, 2:1, 2:0) gegen Außenseiter Slowenien durch. Rekordweltmeister Kanada tat sich hingegen in der Gruppe D beim 5:3 (3:0, 0:3, 2:0) gegen Dänemark ebenso schwer wie der zweimalige Titelträger USA beim 3:1 (0:1, 1:0, 2:0) gegen Aufsteiger Norwegen. Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins aus der nordamerikanischen Profiliga NHL erzielte für Kanada zwei Treffer (8. und 44.) und verhinderte eine Blamage des Favoriten, der leichtfertig eine 3:0-Führung verspielte.

Dustin Brown von den Los Angeles Kings bewahrte hingegen die USA mit drei Toren (22., 46., 56.) vor einer Enttäuschung. Norwegen war in der 14. Minute durch Verteidiger Tommy Jakobsen vom deutschen Vizemeister DEG Metro Stars überraschend in Führung gegangen.

Die Finnen, die 1995 den WM-Titel holten, lagen sogar 0:2 und 2:3 im Hintertreffen. Zweifacher Torschütze beim Favoriten war Tomi Kallio (18. und 42.).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%