Eishockey WM
Schweiz triumphiert in Gruppe A

Die Schweiz zieht ungeschlagen in die Zwischenrunde der Eishockey-Weltmeisterschaft in Kanada ein. Dafür reichte der Mannschaft am Mittwochabend ein 4:2 gegen Schweden.

Die Schweiz hat am Mittwochabend das Duell der bislang Ungeschlagenen gegen Ex-Weltmeister Schweden mit 4:2 2:1, 0:0, 1:1) gewonnen. Dadurch ziehen die Eidgenossen mit einer blütenreinen Weste in die Zwischenrunde der Eishockey-Weltmeisterschaft in Kanada ein.

Die Mannschaft von Trainer Ralph Krüger beendete die Gruppe A mit der Maximalausbeute von neun Punkten. Schweden (6 Punkte) liegt dahinter. Die bislang punktlosen Teams aus Weißrussland und Frankreich spielten in der Nacht zum Donnerstag deutscher Zeit den dritten Zwischenrunden-Teilnehmer aus der Gruppe A aus.

Thierry Paterlini nach nur 48 Sekunden, Andres Ambuhl (17.), Thibaut Monnet (46.) und Beat Forster (60.) erzielten die Tore für die Eidgenossen. Für die Schweden trafen Fredrik Warg zum zwischenzeitlichen 1:1 (11.) und Patric Hornqvist 59 Sekunden vor der Schlusssirene zum 2:3. Auch die Gruppe C mit den Spielen zwischen Deutschland und Norwegen sowie Finnland und der Slowakei wurde am Mittwoch komplettiert. Die Zwischenrunde beginnt bereits am Donnerstag.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%