Eishockey WM
WM 2007: Schwere Brocken für DEB-Team

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bekommt es 2007 in der Vorrunde der WM in Russland mit starken Gegnern zu tun. Kanada, die Slowakei und Norwegen warten auf das Team von Bundestrainer Uwe Krupp.

Alles andere als ein Spaziergang steht Aufsteiger Deutschland im kommenden Jahr in der Vorrunde der Eishockey-Weltmeisterschaft bevor. In Russland trifft die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) auf Rekordweltmeister Kanada, die Slowakei und Norwegen. Das gab der Internationale Eishockey-Verband (Iihf) am Sonntag in Riga bekannt. Das Team von Bundestrainer Uwe Krupp spielt in der Gruppe C voraussichtlich in St. Petersburg.

Deutschland auf Platz elf der Setzliste

Anders als in den vergangenen Jahren wurden die Gruppen nicht ausgelost, sondern gemäß der Weltrangliste zusammengestellt. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) rutschte als Nummer zwölf auf Platz elf der Setzliste, weil der Elfte Kasachstan abgestiegen ist. Als Gegner wurden die Nummer drei (Kanada), sechs (Slowakei) und 14 (Norwegen) zugeordnet.

Die Staffel B, aus der sich die möglichen Kontrahenten des DEB-Teams in der Zwischenrunde rekrutieren, bilden Tschechien, Weißrussland und Mitaufsteiger Österreich. In der Gruppe A spielen Schweden, die Schweiz, Lettland und Italien, in der Gruppe D Finnland, Gastgeber Russland, die Ukraine und Dänemark.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%