Eiskunstlauf DM
Dytrt feiert trotz Patzern vierten Titelgewinn

Trotz mehrerer Patzer hat sich Annette Dytrt den Sieg bei den deutschen Eiskunstlauf-Meisterschaften in Berlin gesichert. Für die Europameisterin war es bereits der vierte nationale Titelgewinn.

Trotz ihres vierten nationalen Titels konnte Annette Dytrt mit ihrem Auftritt bei den deutschen Eiskunstlauf-Meisterschaften in Berlin nicht ganz zufrieden sein. Obwohl für die Europameisterschaften im Januar in Lyon gesetzt, hielten die Nerven der gebürtigen Tschechin erneut nicht stand. Dytrt stürtzte beim dreifachen Flip und beim dreifachen Rittberger und riss den dreifachen Lutz vorzeitig auf. Den Tränen nahe verließ die Sportsoldatin anschließend das Eis.

"Ich habe keine Erklärung und weiß nicht, warum ich gestürzt bin", meinte Dytrt ratlos und kündigte für die EM eine Leistungssteigerung an: "Das soll mir dort kein zweites Mal passieren." In Lyon muss sie mindestens den achten Platz belegen, um ihr Olympia-Ticket zu lösen.

In Berlin reichten 133,90 Punkte zum schmeichelhaften Sieg. Rang zwei ging mit 123,24 Zählern an die nach dem Kurzprogramm noch führende Mannheimerin Christiane Berger. Mit 112,62 Punkten belegte Marietheres Huonker aus Senden den dritten Platz.

Christina und William Beier haben bei ihren Titel im Eistanz erfolgreich verteidigt. Das Geschwisterpaar aus Dortmund siegte vor Judith Haunstetter und Arne Hönlein aus Augsburg und München sowie den Berlinern Nailia Ziganschina und Alexander Gazsi.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%