Eiskunstlauf EM
Kostner bleibt Eiskunstlauf-Europameisterin

Carolina Kostner hat ihren Eiskunstlauf-Europameisterschaftstitel erfolgreich verteidigt. Die Südtirolerin siegte in Zagreb vor Sarah Meier aus der Schweiz.

Die Italienerin Carolina Kostner hat ihren deutschen Trainer Michael Huth zum erfolgreichsten Coach der Eiskunstlauf-Europameisterschaften gemacht. 48 Stunden nach dem Triumph des Huth-Schützlings Tomas Verner aus Tschechien bei den Herren verteidigte die Südtirolerin ihren Titel in der Damen-Konkurrenz erfolgreich und setzte vor 4 000 Zuschauern im Sportdom von Zagreb einen glanzvollen Schlusspunkt. Die ebenfalls in Oberstdorf trainierende Annette Dytrt hingegen landete nach einer schwachen Kürleistung mit 132,95 Punkten nur auf dem zwölften Platz.

Kostner hingegen präsentierte sich in einem rosafarbenen Tüllkleid nervenstark und ließ sich ihre Führung mit 171,28 Punkten nach dem Kurzprogramm nicht mehr nehmen. Silber und Bronze gingen an Sarah Meier aus der Schweiz (169,44) und die Finnin Laura Lepisto (165,65).

"Ich war voller Selbstvertrauen"

Perfekt war aber auch die Vorstellung der knapp 21 Jahre alten Italienerin nicht. Sie blieb zwar sturzfrei, musste aber zwei Höchstschwierigkeiten auslassen. Dennoch avancierte sie in der kroatischen Hauptstadt zum Publikumsliebling und wurde mit Blumen und Stofftieren geradezu beworfen. "Die Leistung war gut, ich war voller Selbstvertrauen, jetzt kann ich entspannen", sagte Kostner.

Viel schlechter lief es für die viermalige deutsche Meisterin Dytrt, die durch ihre Nervosität und durch ihren fehlenden Kampfgeist bei Udo Dönsdorf, Sportdirektor der Deutschen Eislauf-Union (DEU), für große Verärgerung sorgte: "Ich bin richtig wütend, Annette hat viele Punkte unnötig verschenkt." Da der angepeilte Rang zehn verfehlt wurde, darf die DEU auch zu den europäischen Titelkämpfen 2009 in Helsinki nur eine Läuferin entsenden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%