Eiskunstlauf Grand Prix
Geschwister Beier nach der Pflicht auf Rang sieben

Beim Eiskunstlauf-Grand-Prix in Paris liegen die beiden Geschwister Christina und William Beier nach dem Pflichtprogramm auf dem siebten Platz. Die Führung haben Elena Gruschina und Ruslan Gontscharow (Ukraine) inne.

Nach dem Pflichtprogramm steht das Dortmunder Geschwisterpaar Christina und William Beier beim Eiskunstlauf-Grand-Prix in Paris auf dem siebten Rang. Die deutschen Meister zeigten dabei einen fehlerfreien Ravensburger Walzer.

In Führung liegen derweil die WM-Dritten Elena Gruschina/Ruslan Gontscharow aus der Ukraine vor den Franzosen Isabelle Delobel/Olivier Schoenfelder und den Italienern Federica Faiella/Massimo Scali.

Dytrt Siebte nach dem Kurzprogramm

Unterdessen hat sich auch Annette Dytrt in eine gute Ausgangsposition für die Kür geschaffen. Nach dem Kurzprogramm belegt die deutsche Meisterin aus München den siebten Rang. Auf Platz eins liegt die Japanerin Mao Asada vor Sasha Cohen (USA).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%