Eiskunstlauf Grand Prix
Savchenko Szolkowy nach Kurzprogramm Vierte

Nach einem durchwachsenen Kurzprogramm rangieren die deutschen Paarlauf-Meister Aljona Savchenko und Robon Szolkowy beim Grand-Prix-Finale in St. Petersburg auf dem vierten Rang. Derweil dominierten die Chinesen.

Beim Grand-Prix-Finale der Eiskunstläufer belegen die deutschen Paarlauf-Meister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy nach dem Kurzprogramm nur Rang vier. In Anwesenheit ihres Stasi-belasteten Trainers Ingo Steuer erreichten die Chemnitzer in St. Petersburg lediglich 58,82 Punkte und liegen damit deutlich hinter Chinas führenden Ex-Weltmeistern Shen Xue/Zhao Hongbo (68, 66). Bei der mit 272 000 Dollar dotierten Veranstaltung folgen die chinesischen Olympia-Zweiten Zhang Dan/Zhang Hao (64,18) als Zweite und die US-Meister Rena Inoue/John Baldwin (59,18) auf Rang drei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%