Eiskunstlauf Grand Prix
Triumph für Savchenko Szolkowy in Quebec

Nach einem persönlichen Rekord haben Aljona Savchenko und Robin Szolkowy den Eiskunstlauf-Grand-Prix Skate Canada gewonnen. "Wir laufen anders als alle anderen", erklärte Szolkowy das Erfolgsrezept der Chemnitzer.

Die Paarlauf-Europameister Aljona Savchenko/Robin Szolkowy haben sich den Sieg beim Eiskunstlauf-Grand-Prix Skate Canada gesichert. Die WM-Dritten aus Chemnitz gewannen in Quebec nach einem persönlichen Rekord im Kurzprogramm und einer guten Kür mit 188,63 Punkten vor Jessica Dube/Bryce Davison (Kanada/174,20).

"Wir laufen anders als alle anderen"

"Nach der Nebelhorn-Trophy haben wir einige Zwischenschritte zwischen den ersten Elementen etwas vereinfacht, um die Kür besser durchzustehen. Das war erfolgreich. Wir laufen anders als alle anderen, weil wir wollen, dass die Zuschauer unsere Kür in Erinnerung behalten", sagte Szolkowy, der mit seiner Partnerin mit 69,44 Punkten im Kurzprogramm sogar noch den Wert von der WM in Tokio im März (67,35) überboten hatte.

Im Eistanz kamen Nelli Zhiganshina/Alexander Gazsi (Chemnitz) sowie Carolina und Daniel Hermann (Dortmund) nach dem Pflichttanz am Ende des Feldes nicht über die Plätze neun und zehn hinaus. In Führung liegen Tessa Virtue/Scott Moir (Kanada).

Joubert führt vor Ponsero

Bei den Männern übernahm Weltmeister Brian Joubert (Frankreich/78,05) nach dem Kurzprogramm erwartungsgemäß die Führung vor seinem Landsmann Yannick Ponsero (67,09). Bei den Frauen ging der Sieg mit 177,66 Zählern an die Japanerin Mao Asada.

Quebec ist die zweite von sechs Stationen der Grand-Prix-Serie. Es folgen Peking (8. bis 11. November), Paris (15. bis 18. November), Moskau (22. bis 25. November) und Sendai/Japan (29. bis 2. Dezember). Das Finale findet vom 13. bis 16. Dezember in der Olympiahalle von Turin statt.

Der deutsche Meister Stefan Lindemann hatte wegen einer langwierigen Adduktorenverletzung auf seinen Start in Quebec verzichten müssen. Der 27 Jahre alte Erfurter hofft nun auf seine Teilnahme an den deutschen Meisterschaften vom 3. bis 6. Januar 2008 in Dresden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%