Eiskunstlauf International
Dytrt verpatzt Saisondebüt bei Nebelhorn-Trophy

Der viermaligen Deutschen Eiskunstlauf-Meisterin Anette Dytrt ist ihr Saisonauftakt bei der Nebelhorn-Trophy in Oberstdorf missglückt. Siegerin wurde Alissa Czisny (USA).

Annette Dytrt hat bei der Nebelhorn-Trophy in Oberstdorf ihr Saisondebüt verpatzt. Die viermalige deutsche Eiskunstlauf-Meisterin fiel in der Kür vom fünften auf den achten Platz zurück und fuhr mit Tränen in den Augen vom Eis.

Läuferisch und choreographisch konnte die Neu-Oberstdorferin überzeugen, doch bei den Sprüngen der 25-Jährigen haperte es noch gewaltig. "Mein zwölfter WM-Platz im Frühjahr war schön, ist aber längst Vergangenheit. Das weiß ich und ich werde in den kommenden Wochen weiter hart arbeiten", sagte Dytrt, die im Mai von Coach Karel Fajfr zu ihrem neuen Trainer Michael Huth gewechselt war.

Czisny gewinnt vor Lepisto und Suzuki

Da war es für die frühere Münchnerin nur ein schwacher Trost, dass sie ihre nationalen Konkurrentinnen Sarah Hecken aus Mannheim, die Oberstdorferin Kristin Wieczorek, Katharina Häcker aus Mannheim und die Erfurterin Constanze Paulinus auf den Plätze neun bis zwölf hinter sich lassen konnte. Siegerin wurde Alissa Czisny aus den USA vor der Finnin Laura Lepisto und Akiko Suzuki aus Japan.

Die Eistanz-Konkurrenz endete mit einem Sieg des US-Paares Emily Samuelson und Evan Bates vor Alexandra und Roman Zaretski aus Israel sowie Jane Summersett/Todd Gilles (USA). Das Dortmunder Geschwisterpaar Carolina und Daniel Hermann aus Dortmunfd behauptete Rang sieben nach Pflicht- und Originaltanz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%