Eiskunstlauf National
Lindemann gewinnt souverän, Dytrt patzt

Der Deutsche Eiskunstlauf-Meister Stefan Lindemann hat den Deutschland-Pokal in Dortmund gewonnen. Der 26-Jährige siegte mit 186,33 Punkten klar vor Martin Liebers (163,64). Das Comeback von Anette Dytrt misslang indes.

Eine Woche vor den Weltmeisterschaften in Tokio hat der Deutsche Eiskunstlauf-Meister Stefan Lindemann den Deutschland-Pokal in Dortmund für sich entschieden. Der 26-Jährige zeigte sich nach einer harten Trainingswoche trotz einiger Fehler gut gerüstet für den Auftritt beim Saisonhöhepunkt in Asien und siegte mit 186,33 Punkten klar vor dem Berliner Martin Liebers (163,64).

Total misslungen ist dagegen der Comeback-Versuch der viermaligen Deutschen Meisterin Anette Dytrt aus München. Die 23-jährige hatte nach einem gescheiterten Wechsel zum Paarlauf und Auftritten in einer TV-Eisshow auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Oberstdorf verzichtet. Bei ihrem ersten Wettkampf nach zwölf Monaten (24. Platz bei der WM in Calgary) zeigte Dytrt erhebliche Konditionsprobleme. Nach dem Kurzprogramm noch in Führung liegend stürzte Dytrt mit einer Kür ohne ein einziges sauberes Element noch auf den vierten Platz ab.

Der Sieg ging völlig verdient an Katharina Häcker aus Mannheim. Die Deutsche Meisterin von 2002 kam auf 115,66 Punkte und verwies Vereinskollegin Denise Zimmermann (103,48) auf Rang zwei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%