Eiskunstlauf Olympia
Olympiastartschuss für US-Eistänzer Magerowskij

Der gebürtige Russe Sergej Magerowskij verstärkt nach seiner Einbürgerung das US-Eiskunstlaufteam bei den Winterspielen in Turin. Zuvor wurde auch Landsfrau und Vize-Weltmeisterin Tanith Belbin US-Bürgerin.

Startschuss für Olympia genehmigt: Einen Tag nach Vize-Weltmeisterin Tanith Belbin ist auch für Sergej Magerowskij der Weg ins Eiskunstlaufteam der USA für die Olympischen Winterspiele in Turin geebnet. Der in Russland geborene Eistänzer, der seit 2002 mit der US-Amerikanerin Rebecca Palmer verheiratet ist, erhielt am Donnerstag die Einbürgerung und kann sich nun mit seiner US-Partnerin Tiffany Stiegler auf die Olympia-Qualifikation im Januar vorbereiten.

Belbins Antrag zur Beschleunigung des Einbürgerungsverfahren war mit der Unterschrift von Präsident George W. Bush genehmigt und vom US-Kongress gebilligt worden. Die seit 1998 in ihrer neuen Wahlheimat lebende Kanadierin hatte als Mitglied des nationalen Verbandes mit ihrem Eistanzpartner Ben Agosto schon zwei nationale US-Titel und WM-Silber im vergangenen März in Moskau gewonnen.

Vom gleichen Schnellverfahren profitierte auch der 1998 aus Russland eingereiste Maxim Sawosin. Der Junioren-Weltmeister hat mit seiner Partnerin Morgan Matthews gute Chancen auf eines von drei US-Tickets für den olympischen Eistanz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%