Eiskunstlauf Olympia
Sawtschenko tritt für Deutschland bei Olympia an

Mit der Einbürgerung der Paarlauf-Meisterin Aljona Sawtschenko ist ihre Olympiateilnahme für Deutschland in trockenen Tüchern. Die gebürtige Ukrainerin wird in Turin um eine Medaille kämpfen.

Olympiateilnahme gesichert: Dem Start der deutschen Paarlauf-Meister Aljona Sawtschenko und Robin Szolkowy bei den Olympischen Winterspielen in Turin steht nichts mehr im Wege. Das sächsische Innenministerium hat am Donnerstag der vorzeitigen Einbürgerung der gebürtigen Ukrainerin zugestimmt; die 21-Jährige wird in Kürze den für die Olympiateilnahme unabdingbaren deutschen Pass erhalten.

"Das ist eine sensationelle Nachricht, mit der wir zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht gerechnet haben. Wir sind überglücklich", sagte Reinhard Mirmseker, Präsident der Deutschen Eislauf-Union, am Rande der deutschen Meisterschaften in Berlin. Trainer Ingo Steuer ergänzte: "Es wäre jammerschade für das deutsche Eiskunstlaufen gewesen, wenn es nicht geklappt hätte. Jetzt wollen wir in Turin um eine Medaille kämpfen. Die 22-jährige Sawtschenko, mit ihrem Partner Robin Szolkowy in dieser Saison ganz dicht an die Weltklasse herangerückt, griff sofort zum Handy, als die positive Nachricht bei ihr angekommen war, um die Familie in der Ukraine zu informieren: "Wir haben solange gehofft und gebangt, jetzt bin ich einfach nur erleichtert."

Aljona Sawtschenko erhält die deutsche Staatsbürgerschaft, obwohl sie noch keine drei Jahre in Deutschland lebt, sondern erst rund zweieinhalb Jahre. Die Ausnahmegenehmigung wurde mit dem speziellen Interesse des Bundeslandes Sachsen begründet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%