Eiskunstlauf WM
Smalun fährt für Lindemann zur WM

Sein schwaches Abschneiden bei den Olympischen Winterspielen in Turin wurde Stefan Lindemann zum Verhängnis. Die DEU vergab den Startplatz für die Eiskunstlauf-WM an Silvio Smalun.

Angeführt von den deutschen Paarlauf-Meistern Aljona Sawtschenko und Robin Szolkowy aus Chemnitz fährt das Aufgebot der Deutschen Eislauf-Union (DEU) zu den am Montag beginnenden Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften im kanadischen Calgary. Die Olympia-Sechsten und Vize-Europameister sind in der Olympiastadt von 1988 die einzige Medaillenhoffnung der DEU. Für den formschwachen letztjährigen EM-Dritten Stefan Lindemann aus Erfurt wurde der Oberstdorfer Silvio Smalun nominiert.

Das WM-Aufgebot für Calgary:

Paarlauf: Aljona Sawtschenko/Robin Szolkowy (Chemnitz), Mari-Doris Vartmann/Florian Just (Dortmund); Herren: Silvio Smalun (Oberstdorf); Damen: Annette Dytrt (München); Eistanz: Christina und William Beier (Dortmund).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%