Eisschnelllauf DM
Friesinger gewinnt in Erfurt auch die 1000m

Anni Friesinger lehrt ihre Konkurrenz bereits jetzt das Fürchten. Die Olympiasiegerin feierte bei den nationalen Meisterschaften in Erfurt gleich drei Siege, gewann zum Abschluss auch die 1000m.

Die Saison hat kaum richtig begonnen, da befindet sich Anni Friesinger bereits in absoluter Bestform. Bei den nationalen Einzelstrecken-Meisterschaften in Erfurt feierte die Olympiasiegerin ihren dritten Sieg im dritten Rennen gefeiert. Die 29-Jährige gewann nach den 500m und den 1500m zum Abschluss der Titelkämpfe auch die 1000m und unterstrich so ihre ausgezeichnete Verfassung für den am kommenden Wochenende in Heerenveen beginnenden Weltcup.

Titelverteidigerin Friesinger verpasste allerdings in 1:16,05 Minuten den zwei Jahre alten Bahnrekord von Jennifer Rodriguez (USA/1:15,52). Platz zwei belegte Lokalmatadorin Pamela Zoellner (1:19,89) vor ihrer Teamkollegin Judith Hesse (1:20,07). Es war der insgesamt 16. nationale Meistertitel für Friesinger.

Auch Samuel Schwarz war in Erfurt gleich mehrfach erfolgreich. Nach den 1500m gewann der Berliner auch den langen Sprint über 1000m. Der 23-Jährige setzte sich in 1:12,47 Minuten vor Jan Friesinger (Inzell/1:12,53) und Stefan Heythausen (Grefrath/1:12,76) durch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%