Eisschnelllauf International
Wennemars nach verpasster Quali vor dem Aus

Erben Wennemars steht aufgrund der verpassten Olympia-Teilnahme über 1 500 Meter vor dem Karriereende. Das niederländische Eisschnelllauf-Idol schaffte schon über 1000m die Quali nicht.

Das niederländische Eisschnelllauf-Idol Erben Wennemars steht vor dem Karriereende. Der siebenmalige Weltmeister und ehemalige Weltrekordler verpasste bei der nationalen Ausscheidung in Heerenveen die Qualifikation für die Winterspiele in Vancouver als Sechster über 1500m. Bereits über die 1000m hatte der 34-Jährige das Olympiaticket nicht gelöst.

Seinen dritten Olympiastartplatz sicherte sich dagegen als Fünfter in 1:46,66 Minuten Sven Kramer. Der Mehrkampf-Weltmeister war durch seine Weltcupsiege bereits für die 5 000 und 10.000m qualifiziert. Die weiteren 1 000-m-Tickets gingen an den Sieger Simon Kuipers (1:45,39), Stefan Groothuis (1:45,74) und Ex-Europameister Mark Tuitert (1:46,47).

Wolf bekommt starke Konkurrenz aus den Niederlanden

Die Berliner 500-m-Weltrekordlerin Jenny Wolf erhält auf der kürzesten olympischen Distanz Konkurrenz von zwei Niederländerinnen. Annette Gerritsen (38,11 und 38,05 Sekunden) und Margot Boer (37,94 und 38,44) präsentierten sich stark verbessert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%