Eisschnelllauf National
Franke nach Herzinfarkt wieder zu Hause

Claudia Pechsteins Ex-Trainer Joachim Franke hat sich schneller als erwartet von seinem Herzinfarkt erholt. Der 69-Jährige wurde am Ostermontag aus dem Krankenhaus entlassen.

Joachim Franke, langjähriger Trainer von Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein, ist am Ostermontag nach einem schweren Herzinfarkt aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der 69-Jährige war eine Woche zuvor ins Herzzentrum Brandenburg in Bernau eingeliefert und zweimal operiert worden.

"Ich bin überrascht, wie schnell ich wieder nach Hause durfte. Jetzt kommt es für mich darauf an, mit dem richtigen Fitnessprogramm wieder leistungsfähig zu werden", sagte Franke dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Erfolgreichster Eisschnelllauftrainer aller Zeiten

Der gebürtige Lausitzer ist der erfolgreichste Eisschnelllauf-Trainer der Welt. Mit ihm gewann Pechstein ihre fünf olympischen Goldmedaillen und wurde zu Deutschlands erfolgreichster Winter-Olympionikin. Zuvor hatten auch Uwe-Jens Mey (1988 und 1992), Andre Hoffmann (1988) und Olaf Zinke (1992) unter Franke Gold bei Olympia geholt.

Insgesamt führte der ehemalige Eishockey-Auswahlspieler der DDR seine Schützlinge zu neun Olympiasiegen und 23 WM-Titeln. 2007 verabschiedete sich Franke in den Ruhestand, er steht Pechstein aber weiterhin als Berater zur Seite.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%