Eisschnelllauf National
Friesinger schon schnell auf den Beinen

Bei der offiziellen Bahneröffnung in Inzell hat Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Anni Friesinger eine gute Frühform bewiesen. 38,64 Sekunden über 500m ist die beste in Europa gelaufene Zeit der 29-Jährigen.

Knapp drei Wochen vor ihrem ersten Saisonwettkampf ist Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Anni Friesinger bereits gut in Form. Bei der offiziellen Bahneröffnung in Inzell legte die 29-Jährige die 500m in 38,64 Sekunden zurück und war damit so schnell wie noch nie in ihrer Karriere auf einer europäischen Eisbahn. Im Anschluss benötigte die Team-Olympiasiegerin von Turin für die 3000m 4:11,97 Minuten.

Für Friesinger, die vor wenigen Wochen in die Trainingsgruppe des niederländischen Doppel-Olympiasiegers Gianni Romme gewechselt war, steht der erste Höhepunkt der Saison Anfang November bei den deutschen Meisterschaften in Erfurt auf dem Programm.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%