Eisschnelllauf Weltcup
Angermüller in Calgary Dritte

Eisschnellläuferin Monique Angermüller hat im kanadischen Calgary ihr bisher bestes Weltcup-Ergebnis erzielt. Die 25-Jährige fuhr beim Sieg von Christine Nesbitt auf Platz drei.

Monique Angermüller hat erstmals bei einem Eisschnelllauf-Weltcup den Sprung auf das Podium geschafft. Die 25 Jahre alte Berlinerin belegte im Abwesenheit der angeschlagenen Anni Friesinger in Calgary über 1000m in 1:14,68 Minuten den dritten Platz hinter der siegreichen Kanadierin Christine Nesbitt (1:14,03) und Annette Gerritsen aus den Niederlanden (1:14,48). Angermüllers bestes Weltcup-Ergebnis war bislang ein vierter Platz gewesen.

Anni Friesinger hatte ihren Start kurzfristig abgesagt, nachdem ihr operiertes Knie nach ihrem sechsten Rang über 1500m am Vortag wieder leicht angeschwollen war. "Es ist nichts Schlimmes, nur eine reine Vorsichtsmaßnahme", sagte ihr Trainer Gianni Romme.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%