Eisschnelllauf Weltcup
Deutsche Eisschnellläufer mischen oben mit

Den Team-Wettbewerb beim Weltcup in Berlin haben die deutschen Herren mit einem guten fünften Platz beendet. Am schnellsten waren die Niederländer unterwegs, gefolgt von Norwegen und Kanada.

Ordentlicher Auftritt der nicht gerade erfolgsverwöhnten deutschen Eisschnelllauf-Herren beim Weltcup in Berlin: Im Team-Wettbewerb belegte die Mannschaft der Gastgeber in der Kombination Tobias Schneider (Berlin), Robert Lehmann (Erfurt) und Marco Weber (Chemnitz) in 3:49,74 Minuten den fünften Platz.

Den Sieg im ersten Team-Lauf der Weltcup-Saison sicherte sich die Mannschaft aus den Niederlanden in Landesrekord (3:40,79) vor Norwegen (3:45,87) und Kanada (3:46,31).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%