Eisschnelllauf Weltcup
Deutscher Doppelsieg in Calgary

Eisschnellläuferin Anni Friesinger hat das Weltcup-Rennen in Calgary gewonnen. Die Inzellerin verwies in 1:53,48 Minuten die Berlinerin Claudia Pechstein und Kristina Groves aus Kanada auf die Plätze zwei und drei.

Mit einem eindrucksvollen Doppelsieg beim Eisschnelllauf-Weltcup im kanadischen Calgary haben Anni Friesinger und Claudia Pechstein ihre starke Form unter Beweis gestellt. Für Olympiasiegerin Friesinger war dies bereits der 28. Weltcup-Sieg ihrer Karriere. Die Doppel-Weltmeisterin aus Inzell verwies in 1:53,48 Minuten die Berlinerin Claudia Pechstein (1:54,92) und Kristina Groves aus Kanada (1:54,92) auf die Plätze zwei und drei.

Friesingers große Rivalin Cindy Klassen (Kanada) wurde in 1:55,24 Minuten nur Vierte. Ihren am vergangenen Sonntag an selber Stelle aufgestellten Weltrekord (1:53,22) verpasste Friesinger um 26 Hundertstelsekunden. Daniela Anschütz aus Erfurt wurde in persönlicher Bestleistung von 1:56,69 Minuten Elfte, einen Rang vor ihrer Klubkameradin Sabine Völker (1:56,70).

"Ich habe mit großem Vorsprung gewonnen, schon allein deswegen kann ich hochzufrieden sein. An meinen Weltrekord kam ich aber nicht mehr ran - besonders, weil ich mit der trockenen Luft in der Halle Probleme hatte", sagte Friesinger. "Das war ein überraschend guter Auftakt mit drei deutschen Mädels unter den besten Fünf und dem Doppelerfolg am Sonntag", erklärte Pechsteins Coach Joachim Franke.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%