Eisschnelllauf Weltcup
Friesinger und Co. starten mit Weltrekord

Anni Friesinger, Claudia Pechstein und Daniela Anschütz haben beim Eisschnelllauf-Weltcup in Calgary den Team-Wettbewerb in neuer Weltrekordzeit gewonnen und die Konkurrenz deklassiert.

Furioser Auftakt für die deutschen Eisschnellläuferinnen: Beim Weltcup in Calgary gewannen Anni Friesinger, Claudia Pechstein und Daniela Anschütz den Team-Wettbewerb in neuer Weltrekordzeit und deklassierten die Konkurrenz. Deutschland I siegte in 2:56,54 Minuten und unterbot die alte Bestzeit der Kanadierinnen (3:03,07), aufgestellt in Berlin vor einem Jahr, auf dem schnellen Eis des Olympic Oval um über sechs Sekunden. China auf Rang zwei hatte in 3:00,18 Minuten bereits knapp vier Sekunden Rückstand auf das deutsche Trio. Rang drei belegte überraschend Team Deutschland II mit Kartin Kalex (Erfurt), Lucille Opitz und Monique Angermüller (beide Berlin).

Wegen der Nachwirkungen einer Bronchitis hatte Weltmeisterin Sabine Völker auf einen Start im Teamrennen verzichtet. Statt der Erfurterin bildete ihre Klubkollegin Anschütz gemeinsam mit den Olympiasiegerinnen Friesinger (Inzell) und Pechstein (Berlin) das Team Deutschland I.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%