Eisschnelllauf Weltcup
Garbrecht und Pechstein: Schlittschuhe weg

Für Claudia Pechstein und Monique Garbrecht-Enfeldt endete die Rückreise vom Eisschnelllauf-Weltcup in Salt Lake City mit einer unangenehmen Überraschung. Auf dem Rückflug kamen die Schlittschuhe der Kufenstars abhanden.

Jetzt heißt es suchen: Die beiden deutschen Top-Eisschnellläuferinnen Claudia Pechstein und Monique Garbrecht-Enfeldt müssen vorerst ohne ihre Arbeitsgeräte auskommen. Schlittschuhe, Kufen und sämtliches Zubehör der beiden Berlinerinnen sind auf ihrem Rückflug vom Weltcup in Salt Lake City/USA nach Deutschland abhanden gekommen.

"Ich darf gar nicht drüber nachdenken, dass das alles weg ist. Mit den Kufen wollte ich bei Olympia laufen", sagte die viermalige Olympiasiegerin Pechstein, die in Sachen Material als äußerst penibel gilt und beispielsweise ihre Kufen stets selber schleift.

"Früher wäre so etwas nicht passiert"

"Früher wäre so etwas nicht passiert, weil man die Schlittschuhe noch im Handgepäck mitführen konnte. Seit den Anschlägen vom 11. September 2001 ist das verboten", sagte die neunmalige Sprint-Weltmeisterin Garbrecht-Enfeldt.

Laut Garbrecht-Enfeldt sei das Gepäck bereits auf der Teilstrecke zwischen Salt Lake City und Calgary auf einem Flug mit Delta Air verloren gegangen, bevor die beiden Athletinnen mit Air Canada über den "Großen Teich" zurück nach Deutschland flogen und am Dienstagnachmittag gelandet waren. Anschließend hatte sofort die hektische Suche nach den wichtigsten Utensilien für die beiden Sportlerinnen begonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%