Eisschnelllauf Weltcup
Niederländer Kramer läuft 5 000-m-Weltrekord

Beim Eisschnelllauf-Weltcup in Salt Lake City ist dem Niederländer Sven Kramer ein neuer Weltrekord über 5000m gelungen. Der 19-Jährige verbesserte die alte Weltbestmarke um 90 Hundertstelsekunden.

Der erst 19-jährige Niederländer Sven Kramer ist beim Eisschnelllauf-Weltcup in Salt Lake City sensationell Weltrekord über 5000m gelaufen. Der Junioren-Weltmeister aus dem Eisschnelllauf-Mekka Heerenveen blieb in 6:08,78 Minuten 90 Hundertstelsekunden unter der erst eine Woche alten Bestmarke des Amerikaners Chad Hedrick (6:09,68).

Kramer stellte nach Hedrick (1500m in 1:42,78 Minuten) und dem Japaner Joji Kato (500m in 34,30 Sekunden) bereits den dritten Weltrekord beim Weltcup auf der Olympiabahn von 2002 auf. Zweiter im 5 000-m-Rennen wurde Kramers Landsmann Carl Verheijen (6:08,98), der ebenfalls unter der alten Bestmarke blieb.

Hedrick, der vor einer Woche in Calgary den Weltrekord von Jochem Uytdehaage (Niederlande) um fast fünf Sekunden unterboten hatte, wurde nur Dritter (6:10,52). Der Erfurter Jens Lehmann verpasste auf Rang zwölf in 6:20,16 Minuten den deutschen Rekord des Dresdners Jens Boden, der mit dieser Zeit in der schwächeren B-Gruppe Dritter geworden war, nur um eine Hundertstel.

Davis siegt über 1500m

Über 1500m siegte Mehrkampf-Weltmeister Shani Davis (1:07,48) vor dem Niederländer Stefan Groothuis (1:07,69) und seinem US-Landsmann Joey Cheek (1:08,02). Der Grefrather Christian Breuer (1:09,46) kam als bester Deutscher trotz persönlicher Bestleistung nicht über Platz 29 hinaus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%