Eisschnelllauf Weltcup: Pechstein will zurück in die Weltspitze

Eisschnelllauf Weltcup
Pechstein will zurück in die Weltspitze

Claudia Pechstein will beim Eisschnelllauf-Weltcup am Wochenende in Turin in die Erfolgsspur zurückkehren. Vor drei Wochen hatte die 34-Jährige bei der EM in Klobenstein enttäuscht.

Für den Eisschnelllauf-Weltcup am Wochenende in Turin hat Claudia Pechstein ehrgeizige Ziele. Nach dem "Debakel von Klobenstein" will sie wieder in die Erfolgsspur zurückkehren und in den Kampf um Weltcup-Punkte eingreifen. Vor drei Wochen hatte die 34 Jahre alte Berlinerin in Südtirol mit dem fünften Platz das schlechteste EM-Ergebnis seit 14 Jahren abgeliefert und wurde anschließend von einigen Kritikern schon dem "alten Eisen" zugerechnet.

"Nach Platz fünf bei der Mehrkampf-EM geht der Blick nach vorn", verkündete die fünfmalige Olympiasiegerin etwas trotzig auf ihrer Internet-Seite. Trainer Joachim Franke traut seinem Schützling auf der Olympia-Bahn von 2006 die Rückkehr in die Weltspitze zu: "Sie ist in guter Form und endlich ohne gesundheitliche Probleme."

Duell mit Anni Friesinger

Pechstein wird im Oval Lingotto genauso wie Dauerrivalin Anni Friesinger (Inzell) und Daniela Anschütz-Thoms (Erfurt) über 1 500 und 3000m an den Start gehen. "Eine Teilnahme am Team-Wettbewerb stand für Claudia nicht zur Debatte", sagte Franke. Eine Woche später findet im niederländischen Eisschnelllauf-Mekka Heerenveen die Mehrkampf-WM statt, "und deshalb muss man sich die Kräfte gut einteilen", so Franke.

Sollte auch Anschütz-Thoms den Team-Wettbewerb absagen, wird aus der Gold-Mannschaft von Turin 2006 lediglich Lucille Opitz (Berlin) die deutschen Farben vertreten. Die Berlinerin Katrin Mattscherodt und die Erfurterin Karoline Zillmann könnten das Trio komplettieren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%