Eisschnelllauf Weltcup
Timmer sagt Weltcup in Calgary ab - WM in Gefahr

Eisschnellläuferin Marianne Timmer hat ihren Start beim Weltcup-Finale in Calgary aus privaten Gründen abgesagt. Die Niederländerin wird voraussichtlich auch nicht bei der WM in Salt Lake City antreten.

Ohne die dreifache Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Marianne Timmer wird das Weltcup-Finale am kommenden Wochenende in Calgary ausgetragen. Am Mittwoch kehrte die 32-Jährige aus der kanadischen Hauptstadt in ihre niederländische Heimat zurück. Nach Angaben ihres Privatteams DSB ist die Mutter ihres Lebensgefährten, Fußball-Torwart Henk Timmer von Ehrendivisionär Feyenoord Rotterdam, schwer erkrankt.

Team-Manager Toon Gerbrands erklärte, dass Timmer wahrscheinlich auch auf einen Start bei der Einzelstrecken-WM in Salt Lake City (8. bis 11. März) verzichten werde. Die Niederländerin hatte sich für die 500m und 1000m qualifiziert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%