Eisschnelllauf Weltcup
Wolf eröffnet Weltcup in Berlin mit Sieg

Gleich zum Auftakt des Weltcups in Berlin trumpfte Jenny Wolf groß auf. Die Lokalmatadorin stellte über die 500m in 37,77 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit auf und holte sich den Sieg vor Lee Hwa-Sang aus Südkorea.

Den heimischen Fans konnte Jenny Wolf gleich zum Auftakt das Highlight bieten: Die Eisschnellläuferin hat mit einem Paukenschlag den Weltcup in ihrer Heimatstadt Berlin eröffnet. Die 27 Jahre alte Literaturstudentin sicherte sich mit persönlicher Bestzeit und Bahnrekord den ersten Weltcup-Sieg in der laufenden Saison. Die Lokalmatadorin blieb in 37,77 Sekunden deutlich unter ihrer bisherigen Bestzeit (37,88). So schnell war zuvor noch nie eine Läuferin auf einer Flachland-Bahn über 500m.

Zweite wurde die Südkoreanerin Lee Hwa-Sang (38,01 Sekunden) vor Wang Beixing (China).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%