Eisschnelllauf Weltcup
Wolf läuft in Heerenveen erneut auf das Podium

Eisschnellläuferin Jenny Wolf hat beim Weltcup-Auftakt in Heerenveen erneut einen Podiumsplatz erreicht. Nach Platz zwei über 500m am Freitag lief Wolf am Samstag auf den dritten Rang. Der Sieg ging an Wang Beixing.

Beim Weltcup-Auftakt in Heerenveen (Niederlande) hat Eisschnellläuferin Jenny Wolf aus Berlin im zweiten 500-m-Rennen erneut den Sprung aufs Podest geschafft. Nach ihrem zweiten Platz am Freitag lief die die Weltcup-Siegerin der vergangenen Saison in 38,41 Sekunden auf Rang drei vor.

Das Rennen gewann die Chinesin Wang Beixing (38,26) vor Lee Sang-Hwa (Südkorea/38,33). Im Gesamtklassement belegt Wolf mit 150 Punkten nun ebenfalls Rang drei hinter Vortages-Siegerin Lee (180) und Wang (170).

Die Erfurterin Pamela Zoellner belegte in 39,34 Sekunden den zwölften Rang und verbesserte sich im Vergleich zum Freitag um einen Platz. Ihre Klubkollegin Judith Hesse (39,64) lief erneut auf Platz 17 vor.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%