Eisschnelllauf Weltcup: Wolf sichert sich 500-m-Gesamtweltcup

Eisschnelllauf Weltcup
Wolf sichert sich 500-m-Gesamtweltcup

Wie im Vorjahr hat Jenny Wolf den 500-m-Gesamtweltcup gewonnen. Beim Weltcup in Calgary reichte der Berlinerin ein zweiter Platz hinter der Chinesin Beixing Wang um uneinholbar in Führung zu gehen.

Über die 500m-Sprintdistanz war Jenny Wolf einmal mehr die konstanteste Athletin des Winters. Die Berliner Eissprinterin hat wie im Vorjahr den 500-m-Gesamtweltcup gewonnen. Beim Finale in Calgary belegte die 28-Jährige in persönlicher Bestzeit von 37,72 Sekunden Rang zwei hinter der Chinesin Beixing Wang (37,61) und vergrößerte den Abstand in der Gesamtwertung auf ihre letzte verbliebene Rivalin Lee Sang-Hwa vor dem letzten Rennen auf uneinholbare 152 Punkte. Die Südkoreanerin Lee (38,00) wurde nur Achte.

Wolf hat vor dem Abschlussrennen, das in der Nacht zum Sonntag (MEZ) stattfindet, 912 Punkte auf dem Konto, Lee kommt auf 760 Zähler. Damit sicherte sich die Berlinerin auch den Siegerscheck in Höhe von 10 600 Euro. Sollte sie am Sonntag auch das 100-m-Ranking, in dem sie ebenfalls führt, für sich entscheiden, würde sie weitere 3 000 Euro einstreichen.

Das von vielen Experten erwartete Weltcup-Festival begann im ersten Rennen auf der extrem schnellen Olympiabahn von 1988 allerdings noch nicht. Wang verpasste die Bestmarke der Kanadierin Catriona Lemay-Doan (37,22) um 39 Hundertstel. Dieser Weltrekord ist derzeit der älteste gültige auf einer Einzelstrecke, gelaufen am 9. Dezember 2001 in Calgary.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%