Eisschnelllauf Weltcup
Wolf siegt, Angermüller wird Vierte

Mit einer Zeit von 39,59 Sekunden hat Jenny Wolf beim Eisschnelllauf-Weltcup in Inzell das Rennen über 500m gewonnen. Damit übernahm die Berlinerin erstmals in ihrer Karriere auch die Führung im Weltcup.

Beim Eisschnelllauf-Weltcup in Inzell hat die Berlinerin Jenny Wolf das Rennen über 500m für sich entschieden und damit erstmals in ihrer Karriere die Führung im Weltcup übernommen. Die Studentin der Literaturwissenschaften sicherte sich eine Woche nach ihrem ersten Weltcup-Erfolg über 500m in Turin (38,64 Sekunden) beim Heim-Rennen in Inzell den Sieg in 39,59 Sekunden.

Zweite wurde Swetlana Schurowa aus Russland (39,70) vor der Niederländerin Sanne van der Star (39,97). In der Gesamtwertung schraubte die 26 Jahre alte Wolf durch den Sieg ihr Konto auf 482 Punkte und löste die chinesische Weltmeisterin Manli Wang (480 Punkte) von der Spitzenposition ab.

Gillarduzzi läuft auf Rang sechs

Lokalmatador Dino Gillarduzzi lief unterdessen bei den Herren über 500m auf den sechsten Rang. Der deutsche Meister fuhr in 36,57 Sekunden als bester Vertreter der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (Desg) über die Ziellinie. Erster wurde bei starkem Wind der Russe Dimitri Dorofejew (35,78) vor Gerard van Velde aus den Niederlanden (36,27) und dem Norweger Even Wetten (36,32). Auf der 1 000-m-Distanz erreichte Gillarduzzi mit einer Zeit von 1:13,37 Minuten lediglich den zwölften Platz. Die Plätze eins und zwei holten sich auch hier Dorofejew (1:11,15) und van Velde (1:11,53).

Monique Angermüller aus Berlin belegte derweil über 1000m als beste deutsche Starterin in 1:22,49 Minuten den vierten Rang. Es gewann die Niederländerin Els Murris (1:20,81) vor der Russin Swetlana Schurowa (1:20,97) und der Niederländerin Marieke Wijsman (1:21,42). Das Rennen musste wegen des starken Schneetreibens auf der Freiluftanlage in Inzell für fast eine Stunde unterbrochen werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%