Eisschnelllauf WM: Desg gibt WM- und EM-Aufgebote bekannt

Eisschnelllauf WM
Desg gibt WM- und EM-Aufgebote bekannt

Anni Friesinger steht sowohl bei der Allrounder-EM in Hamar als auch bei der Mehrkampf-WM der Sprinter im niederländischen Heerenveen an der Spitze des Aufgebots der Deutschen Eisschnelllauf Gemeinschaft (Desg).

Die Deutsche Eisschnelllauf Gemeinschaft (Desg) hat die Aufgebote für die Allrounder-EM in Hamar/Norwegen (13. bis 15. Januar) und die Mehrkampf-WM der Sprinter im niederländischen Heerenveen (21./22. Januar) benannt. Bei beiden Großereignissen geht die Desg mit Weltmeisterin Anni Friesinger (Inzell) an der Spitze in die Wettbewerbe. Die Nominierungen erfolgten am Samstag nach der Mehrkampf-DM in Erfurt, an der Friesinger wegen einer Verletzung nicht teilgenommen hatte.

Beim Vierkampf in Hamar starten bei den Frauen die Olympiasiegerin und neue DM-Titelträgerin Claudia Pechstein (Berlin) sowie Friesinger (Inzell), die in Erfurt wegen Krankheit ebenfalls fehlende Erfurterin Daniela Anschütz sowie Lucille Opitz. Reservistin ist Katrin Matscherodt (beide Berin).

In Heerenveen bilden Friesinger sowie die Olympia-Zweite Sabine Völker (Erfurt), Weltcup-Spitzenreiterin Jenny Wolf (Berlin) sowie Judith Hesse (Erfurt) das deutsche Team. Als Ersatz steht Hesses Vereinskollegin Pamela Zoellner bereit.

Bei den Männern starten in Heerenveen neben Dino Gillarduzzi (Inzell), der in Erfurt mit einem klaren Vierstrecken-Sieg den DM-Titel gewann, und Vize-Meister Anton Hahn (Erfurt). Für die Allrounder-EM in Hamar gingen die drei Fahrkarten an Tobias Schneider (Berlin), Marco Weber (Chemnitz) und Jörg Dallmann (Erfurt).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%