Eisschnelllauf WM
Grippaler Infekt legt Anschütz-Thoms für WM lahm

Die Mehrkampf-WM der Eisschnellläufer wird ohne Daniela Anschütz-Thoms über die Bühne gehen. Die Vize-Europameisterin musste ihren Start wegen einem grippalen Infekt absagen.

Vize-Europameisterin Daniela Anschütz-Thoms hat ihren Start bei der Mehrkampf-WM am Wochenende in Hamar wegen eines grippalen Infekts abgesagt. "Das hat sich nach dem Weltcup in Erfurt am vergangenen Wochenende angebahnt. Das ist der Tiefpunkt der Saison", sagte die Team-Olympiasiegerin dem Sport-Informations-Dienst (sid): "Es ist zwar traurig, aber die Gesundheit geht vor."

Die 34-Jährige hatte beim Weltcup in ihrer Heimatstadt über 1500m und 3000m jeweils den zweiten Platz belegt. Anschütz-Thoms lief seit Wochen in Topform und gehörte zu den großen WM-Favoritinnen.

Bundestrainer nominiert Isabell Ost nach

"Das ist ein Jammer. Nach ihrem Auftritt in Erfurt war sie für mich endgültig eine der ersten Anwärterinnen auf Gold", sagte Bundestrainer Markus Eicher, der die Berlinerin Isabell Ost nachnominierte.

Anschütz-Thoms will sich nun auf die letzten Weltcup-Rennen und die Einzelstrecken-WM in Vancouver Mitte März konzentrieren: "Der Gedanke daran kann mich jetzt aber auch nicht trösten."

Ihre größten Sieg hatte die Allrounderin im Team mit den "Golden Girls" 2006 bei Olympia in Turin gefeiert. Auf der Einzelstrecke gewann sie bislang allerdings nur ein einziges internationales Rennen, bei der EM im Januar in Heerenveen über 1500m. Den Vierkampf im niederländischen Kufenmekka entschied Claudia Pechstein für sich. Die Berlinerin, die zuletzt ebenfalls durch einen Infekt geschwächt war, zählt in Hamar nun mehr denn je zu den Topfavoritinnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%