Eisschnelllauf WM
Johnny Weir bei Heim-WM nur Zuschauer

Bei den nationalen Titelkämpfen der Eiskunstläufer verpasste der WM-Dritte Johnny Weir die Qualifikation für die WM in Los Angeles im März. Neuer US-Champion ist Jeremy Abbott.

Der letztjährige WM-Dritte Johnny Weir hat das Ticket für die Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften (22. bis 29. März) in Los Angeles überraschend verpasst. Bei den nationalen Titelkämpfen in Cleveland musste sich der Olympia-Fünfte von Turin am Sonntag mit dem fünften Platz begnügen. Der zweimalige US-Meister gehört immerhin noch als Ersatzstarter zum erweiterten Team des WM-Gastgebers.

Das Herren-Aufgebot führt Jeremy Abbott an, der in Cleveland seinen ersten US-Titel vor Brandon Mroz und Ex-Meister Evan Lyacek gewann. An der Spitze des Damen-Teams steht Meisterin Alissa Czisny. Für den Eistanz sind auch die Olympiazweiten Tanith Belbin/Ben Agosto nominiert, obwohl das Duo aus Verletzungsgründen in Cleveland nicht angetreten war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%