sonstige Sportarten
Emmerling feiert bei Hockey-EM sein Comeback

Mit Rückkehrer Björn Emmerling und neun Olympiateilnehmern von Athen wollen die deutschen Hockey-Herren bei der anstehenden Europameisterschaft in Leipzig auf Titeljagd gehen.

Bundestrainer Bernhard Peters hat einen Tag nach dem Acht-Nationen-Turnier im niederländischen Amstelveen seinen 18-köpfigen Kader für die Europameisterschaft in Leipzig (28. August bis 4. September) benannt. Dabei stehen neun Olympiateilnehmer von Athen im Aufgebot, der Stuttgarter Björn Emmerling feiert sein Comeback, und auch Mannschaftskapitän Timo Wess soll nach überstandener Fußverletzung wieder spielen.

Peters hatte die beiden Turniere in Hamburg in der Vorwoche und nun in Amstelveen mit zwei unterschiedlichen Mannschaften bestritten, in denen Stammspieler und junge Nachwuchskräfte kombiniert wurden. Er hatte dabei enttäuschende Ergebnisse bewusst in Kauf genommen, um seine Perspektivspieler zu testen und die etablierten A-Kader-Athleten zu schonen.

In Amstelveen gab es dementsprechend enttäuschende Ergebnisse mit hohen Niederlagen gegen die in Bestbesetzung angetretenen Weltklasseteams aus Spanien (1:4) und Pakistan (0:5) sowie einen 2:1-Sieg gegen Indien. Deutschland beendete das Turnier nach der abschließenden 0:5-Niederlage gegen Gastgeber Niederlande auf Platz sechs.

Im Aufgebot für Leipzig stehen in dem Rüsselsheimer Oliver Markowsky, Sebastian Draguhn aus Neuss, Niklas Meinert (Club de Campo Madrid) sowie Jan-Marco Montag (Mönchengladbach) und Carlos Nevado (UHC Hamburg) immerhin fünf Neulinge bei einem hochkarätigen Turnier. Der Mülheimer Niko Sonnenschein fiel in Amstelveen mit Verdacht auf einen Kniescheibenbruch aus.

Der deutsche Kader für die Europameisterschaft:

Torhüter: Christian Schulte (Crefelder HC), Ulrich Bubolz (Berliner HC). Feldspieler: Philipp Crone (UHC Hamburg), Björn Emmerling (Stuttgarter Kickers), Timo Weß (Crefeld), Jan-Marco Montag (Gladbacher HTC), Eike Duckwitz (UHC), Tibor Weißenborn (HC Bloemendaal/Niederlande), Justus Scharowsky (z.Zt. ohne Verein), Sebastian Biederlack (Alster Hamburg), Oliver Markowsky (Rüsselsheimer RK), Niklas Meinert (Club de Campo Madrid), Florian Keller (Zehlendorfer Wespen Berlin), Matthias Witthaus (Crefeld), Carlos Nevado (UHC), Oliver Hentschel (Alster), Sebastian Draguhn (Schwarz-Weiß Neuss).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%